Willkommen zum PrEP in Europe Summit 2019

Warschau, Polen am 10. und 12. Oktober 2019

Das Recht auf PrEP: PrEP richtig machen

Den ungleichen Zugang zu einer wirksamen HIV-Prävention in Europa beenden.

Um sich für den zweiten PrEP in Europa-Gipfel zu bewerben, füllen Sie bitte das Anmeldeformular hier aus.

Die PrEP funktioniert jedoch sein Potenzial in Europa ist noch nicht realisiert

Ziel dieses Gipfels ist es zu artikulieren, wie wir als Mitglieder der betroffenen Communities und ihre Partner davon profitieren wollen. Wir setzen uns nicht nur für das Recht auf PrEP ein, sondern auch für die richtige PrEP – und zwar auf eine Weise, die unseren Bedürfnissen nach Schutz vor HIV und guter sexueller Gesundheitsversorgung am besten entspricht.

Antiretrovirale Therapie funktioniert, jedoch  in Europa gehen die HIV-Neuinfektionen noch nicht zurück

Wir werden PrEP auch als Teil des umfassenden und effektiven Ansatzes zur HIV-Prävention und -Pflege betrachten, der in einigen europäischen Ländern bereits zu einem Rückgang der HIV-Rate führt. Wie können wir dies in ganz Europa verwirklichen – und eine weltweite Führungsrolle bei der Bekämpfung von HIV als globale Pandemie übernehmen?

Der zweite europäische PrEP- und HIV-Gipfel wird PrEP-Benutzer und -Aktivisten, HIV-Experten der Gemeinde, Geldgeber für das Gesundheitswesen und politische Direktoren, Forscher und Kliniker, Pharmaunternehmen und globale Gesundheitsbehörden zusammenbringen, um zu einem einheitlicheren und gleichberechtigten Ansatz beizutragen, für die Bereitstellung von PrEP innerhalb der Europäischen Region der WHO mit all ihren unterschiedlichen Gesundheitssystemen, Bevölkerungsgruppen und Wohlstandsniveaus.

Im Rahmen der Verpflichtung von PrEP in Europe, eine von Nutzern und der Community geführte Organisation zu sein, werden die Reise und Unterkunftskosten von vierzig Prozent der Konferenzteilnehmer übernommen – alles, was Sie bezahlen, ist eine Gebühr für die Registrierung: Darüberhinaus, die Hälfte des ersten Tages des Gipfels wird ein Training workshop organisiert für interessierte die sich für die Prep engagieren wollen.

Die Ziele des Gipfels sind:

zu verstehen welche Hindernisse noch bestehen um die Prep in ganz Europa einzuführen;

zu diskutieren, wie die Interessengruppen zusammenarbeiten können um die Einführung von Prep zu beschleunigen;

 

Zu diskutieren, wie PrEP und PrEP-Aktivismus zu einem gleichberechtigten und wirksamen Ansatz für die HIV-Prävention in ganz Europa beitragen können;

 

Zur Nutzung der Energie und des Engagements von PrEP und HIV-Aktivismus zur Bekämpfung der Stigmatisierung und Menschenrechtsverletzungen gegenüber den wichtigsten betroffenen Bevölkerungsgruppen in Europa.

Um sich für den zweiten PrEP in Europa-Gipfel zu bewerben, füllen Sie bitte dieses Anmeldeformular hier aus.